Erfolgreiches BGM setzt eine Führungskultur voraus, die Ergebnisorientierung mit Mitarbeiterorientierung zu verbinden weiß. Denn eine gute Führungskultur ist gesundheitsrelevant! Zahlreiche Studien belegen, dass Führung die Stellschraube schlechthin ist, die über Motivation, Commitment mit dem Unternehmen, Bindung und Leistungsfähigkeit entscheidet. Und wenn bald Mangel an Fachkräften herrscht, ist eine mitarbeiterorientierte Unternehmenskultur der entscheidende Wettbewerbsfaktor, gute Mitarbeiter zu bekommen und zu halten – entscheidender als Gehälter. Zugleich sind aber auch die Führungskräfte selbst von psychischen Fehlbelastungen betroffen.

 

Mitarbeiterorientierte Führung

– weiß, dass gute Ergebnisse nur mit einer motivierten Belegschaft zu erreichen sind

– sieht Mitarbeitende ganzheitlich als Menschen mit beruflichen und privaten Interessen

– kennt grundlegende Mitarbeiterbedürfnisse in Bezug auf Leistung, Anerkennung, Wertschätzung, Transparenz und Mitgestaltung und weiß, diese zu berücksichtigen

– motivert durch Vorbild auch in der Work-Life-Balance

 

Mögliche Inhalte

„Supportive Leadership“ – Führen zwischen Ergebnis- und Mitarbeiterorientierung; zentrale Mitarbeiterbedürfnisse;6 Hauptfaktoren gesunder Führung; Wunderwaffe Wertschätzung; psychische Gefährdung und Belastungsreaktionen; vom Stress zum Burnout; Handlungsfelder und Tools zur Stressreduktion; Psychische Erkrankungen erkennen und verstehen; Lebenswichtigkeiten und ausgeglichener Lebensstil; Rückkehr- und Präventionsgespräche erfolgreich führen; die eigenen Stressoren und Ressourcen identifizieren; Belastungsanalyse

 

Der Seminarablauf

ist prozessorientiert; d.h. im Vordergrund stehen konkrete Führungserfahrungen und -herausforderungen der Teilnehmenden, zu denen dann theoretische Fundierung und die Anlieferung von Tools erfolgen.

 

Ihr Nutzen

– Die Teilnehmenden kennen grundlegende Führungstools

– Sie reflektieren und optimieren ihre Rollen- und Lebensgestaltung

– Sie nehmen die Vermeidung körperlicher und psychischer Belastungen als Führungsaufgabe wahr

– Sie sorgen durch einen ergebnisorientierten, wertschätzenden Führungsstil für ein motiviertes Team